Evangelisches Bildungswerk Rosenheim–Ebersberg e.V.

Den Menschen stärken – die Sache klären

ProViele: Kommunikationstraining gegen Stammtischparolen

Rechte Sprüche können uns überall begegnen ob von Bekannten, Freunden, Familie, Arbeitskollegen oder Jugendlichen. Doch wie soll man mit solchen Äußerungen umgehen?
An eine pauschale Lösung ist dabei nicht zu denken. Auch im beruflichen Kontext ist es schwer sachlich und professionell zu reagieren.
Das Argumentationstraining bietet die Möglichkeit Handlungsoptionen auszuprobieren und verschiedene Alternativen zu diskutieren. Dabei geht es nicht um das Auswendiglernen von Argumenten oder gar Zahlen. Es geht um die Reflexion der rechten „Argumentationsweisen“ und das praktische Ausprobieren, seine persönliche Haltung authentisch zu vertreten.

In Form von Impulsen, moderierten Gesprächen und der Reflexion rechter „Argumentationsstrategien“ soll versucht werden, diese Problematik zu analysieren und sinnvolle und angemessene Gegenstrategien zu entwickeln. Ziel ist es, eine offene Gesprächskultur mit einer menschenfreundlichen Grundhaltung zu befördern.

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Beratungsnetzwerk Bayern gegen Rechtsextremismus und deren Mitarbeiter*innen der Mobilen Beratung durchgeführt.

Das ebw behält sich gemäß §6 VersG/Art. 10 BayVersG vor, von seinem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die neonazistischen Organisationen angehören, der extrem rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch antisemitische, rassistische oder nationalistische Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen.

Datei-Download: flyer-ebw-proviele-201708-v2.pdf (Größe: 947kB)

Kursnummer 17803 – Infos

Datum

Termin: Samstag, 07.10.2017 von 10.00-17.00 Uhr

Referent(en)

Ort

Evang. Gemeindehaus Brannenburg, Kirchenstr. 6, 83098 Brannenburg

Anmeldung

bis 28.9.2017 im ebw
Anmeldung

Zurückliegende Veranstaltung. Anmeldung geschlossen