Evangelisches Bildungswerk Rosenheim–Ebersberg e.V.

Den Menschen stärken – die Sache klären

Kunst erkunden: Ein Ausflug durch fünf Jahrhunderte Kunst

Am 29. September 1900 eröffnete Prinzregent Luitpold das neue Bayerische Nationalmuseum an der Prinzregentenstraße.
Das Nationalmuseum gehört zu den bedeutendsten und originellsten Museumsbauten seiner Zeit. Trotz erheblicher Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg ist der ursprüngliche Rundgang durch die verschiedenen kulturgeschichtlichen Epochen in stilistisch auf die Sammlungsobjekte bezogenen Ausstellungsräumen erhalten geblieben. Das Konzept des Architekten, Gabriel Seidl, verband Bauteile in verschiedenen architektonischen Stilen miteinander und fand wegen seiner „malerischen“ Wirkung große Bewunderung. Im Innern beeindruckte die aufwendige und den Kunstwerken angepasste Gestaltung der Säle.

Das Bayerische Nationalmuseum zählt zu den großen europäischen Museen, die sowohl der Bildenden Kunst als auch der Kulturgeschichte gewidmet sind. Den Kern der Sammlungen bildet der königliche Kunstbesitz der Wittelsbacher, doch die vielseitigen Bestände greifen weit über die Grenzen Bayerns hinaus. In einem Rundgang durch stilistisch auf die Sammlungsobjekte bezogene Ausstellungsräume werden die verschiedenen kulturgeschichtlichen Epochen von der Spätantike über das Mittelalter, die Renaissance, den Barock und das 19. Jahrhundert bis zum Jugendstil lebendig.

Die Referentin, Dr. phil. Christiane Clemm, zeigt uns unbekannte Schätze vom Mittelalter bis zum Jugendstil. Lassen Sie sich überraschen!

Kursnummer 18361 – Infos

Datum

Termin: Freitag, 15.06.2018 von 10.45-12.15 Uhr

Referent(en)

Ort

Bayerisches Nationalmuseum, Prinzregentenstr. 3, 80538 München

Kosten

  • 19.00

Anmeldung

bis 07.06.2018 im ebw
Anmeldung

Lesen Sie bitte die Anmeldebedingungen und die Erklärung zum Datenschutz

Hiermit melde ich mich verbindlich für
"Kunst erkunden: Ein Ausflug durch fünf Jahrhunderte Kunst - Kursnummer 18361"
an. Die Anmeldebedingungen und die Datenschutzerklärung des ebw nehme ich zustimmend zur Kenntnis.










Kursgebühren werden per Lastschrift eingezogen. Hierfür benötigen wir von Ihnen ein SEPA-Lastschriftsmandat (PDF, 20kB). Nach Eingang u. Bearbeitung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.